Erdgas-Wissen von A bis Z – Lexikon Z

Zähler-Anschlußleitung

Dieser Teil der Hausinstallation verbindet die Verteilungsleiter mit dem Gaszähler.


Zündeinrichtung

Die Zündeinrichtung dient bei einer Gasfeuerungsanlage zum Anzünden des aus dem Hauptbrenner ausströmdenden Brenngases. Übliche Zündeinrichtungen sind: Zündbrenner, Funkenanzündeinrichtungen, Glühwendelanzündeinrichtungen.



Zuständigkeit

Zuständig für alle Fragen um die Gasversorgung ist das örtliche GVU. Dabei kann es sich um Regionalversorger oder Stadtwerke handeln. Bei Bedarf läßt sich der zuständige Gasversorger über ErdgasRuf in Erfahrung bringen. Für alle Versorgungseinrichtungen bis zur Hauptabsperrung im Gebäude ist das GVU zuständig. Die Verlegung von Gasleitungen innerhalb des Gebäudes und der Anschluß von Gasgeräten ist die Aufgabe des Fachhandwerks. Dabei dürfen die Arbeiten nur von Betrieben durchgeführt werden, die eine entsprechende Eintragung bei einem GVU besitzen. Dies sind Vertragsinstallationsunternehmen – VIU.

Zentralheizung

Sind dadurch gekennzeichnet, daß es für die zu beheizenden Räume nur eine Feuerstelle gibt und daß die erzeugte Wärme unter Zwischenschaltung eines Wärmeträgers den einzelnen Räumen zugeführt wird. Als Wärmeträger wird Wasser, Dampf oder Luft verwendet, so daß sich die Zentralheizungen in Warmwasser-, Dampf- und Luftheizungen einteilen lassen.


Zündflamme

Die Zündflamme entzündet das Gas am Brenner.


Zündtemperatur

Unter der Zündtemperatur ist die zur Entzündung eines Brenngas-Luft-Gemisches minimal erforderliche Temperatur zu verstehen. Sie ist abhängig von der Gaszusammensetzung und dem Gas-Luft-Verhältnis.

Zuluft

Dieses ist die gesamte Luft, die dem Aufstellraum zugeführt wird. Ein Teil davon nimmt als Verbrennungsluft an der chemische Reaktion mit dem Brennstoff teil.


Zündgrenze

Die Zündgrenze ist eine bestimmte Gemischkonzentration von Brenngas und Luft. Es gibt eine obere und eine untere Zündgrenze. Ab der unteren Zündgrenze ist die vorhandene Gaskonzentration ausreichend zum Anzünden des Brenngas-Luft-Gemisches. Ab der oberen Zündgrenze ist nicht mehr genügend Sauerstoff im Gemisch zum Zünden vorhanden. Der Bereich zwischen den Zündgrenzen wird als zündfähiger Bereich (explosionsfähiger Bereich) bezeichnet.


Zusätzliche Zähler

Für jeden zusätzlichen Zähler einer bestimmten Größe wird von den Versorgern ein Grundpreis pro Jahr erhoben.