Erdgas-Wissen von A bis Z – Lexikon R

Raffineriegas

Brenngas, das bei der Verarbeitung von Rohöl anfällt. Es enthält in Abhängigkeit von der Herkunft des Rohöls unterschiedliche Anteile an niedrigmolekularen Kohlenwasserstoffen und Wasserstoff.


Raumtemperatur

Temperatur in einem Raum an einer bestimmten Stelle. Sie ist mitbestimmend für den Energieverbrauch und die Heizkosten, eine Raumtemperatur von 20 °C im Wohnbereich reicht aus. 1 °C Temperaturabsenkung von 21 °C auf 20 °C bringt eine Energieeinsparung von ca. 6%.


Regionalversorger

Ein Regionalversorger ist ein Gas- bzw. Energieversorgungsunternehmen mit einem territorial eingegrenzten Versorgungsgebiet. Dies bedeutet, dass keine Gas- bzw. Energielieferung ausserhalb der Versorgungsgebiete durchgeführt wird, aber wiederum nicht nur Abnehmer einer Stadt versorgt werden.


Reparatur

Instandhaltung einer Gasanlage, bei der Bauteile erneuert werden.


Rohgas

Bezeichnung für Gas, das im Rahmen seiner Herstellung noch nicht die Qualität für die Abgabe an die Verbraucher hat.


Russzahl

Mass für den Russgehalt von Abgasen aus Heizölfeuerstätten. Die Russbildung darf den Schwärzungsgrad 3 nicht überschreiten. Die Messung wird vom Schornsteinfeger durchgeführt.

Raumgröße

Anforderungen an die Größe des Aufstellraumes von Gasgeräten werden aus Gründen der Verbrennungsluftbereistellung gestellt.


Regelung

Unter Regelung versteht man einen Vorgang, bei dem eine physikalische Größe (Regelgröße) aufgrund einer Messung fortlaufend erfaßt, mit einer anderen Größe (Führungsgröße) verglichen und trotz störender Einflüsse von außen möglichst konstant oder auf vorgeschriebenen Werten gehalten wird.


Reinigungsöffnung

Diese Öffnung an Anlagen und Leitungen dient der Reinigung von innen und zur Inspektion. Die Öffnung ist mit einem Verschluß versehen. Eine spezielle Form am Hausanschluß eines Gaskunden kann ein Reinigungs-T-Stück sein. Von dieser Stelle aus ist die Reinigung und Inspektion der Hausanschlußleitung möglich. Üblicherweise ist das Reinigungs-T-Stück mit einem Stopfen verschlossen.


Reservebehälter

Reservebehälter einer Flüssiggas-Versorgungsanlage sind Druckgasbehälter, die nach Entleerung der Betriebsbehälter die Versorgung der Geräte übernehmen.


Rohr-Einzugsverfahren

Das Rohreinzugsverfahren ist ein Sanierungsverfahren, bei welchem eine neue Rohrleitung in eine alte Rohrleitung eingezogen wird.

Raumluft-Überwachungs-Einrichtung

Die Raumluftüberwachungseinrichtung ist eine Einrichtung an einem Gasgerät, die bei Überschreiten eines vorgegebenen CO-Wertes in der Raumluft die Gaszufuhr selbsttätig schließt.




Ressourcen

In der Gaswirtschaft bezeichnet man damit alle Gasmengen, die durch Probebohrungen nachgewiesen sind. Mindestens die Hälfte davon ist wirtschaftlich nutzbar.


Rücklauf

Der Rücklauf ist der Teil des Heizungssystems, in dem das Heizmedium (z.B. Wasser) zurück zum Wärmeübertrager des Heizgerätes fließt oder gepumpt wird.