Erdgas-Wissen von A bis Z – Lexikon K

Kalorimeter

Ein Kalorimeter ist ein Messgerät, das zur Bestimmung des Brennwertes und des Heizwertes eines Brennstoffes dient.


Kennwerte

Kennwerte von Gasen sind wichtige chemisch-physikalische Größen dieser Gase, wie z.B. Heizwert, Dichte, Zähigkeit.


Kleinflaschenanlage

Flüssiggas-Kleinflaschenanlagen sind Anlagen mit Kleinflaschen zur Gasbereitstellung. Kleinflaschen sind dabei Druckgasbehälter mit einem Füllgewicht bis 14 kg. In einer Wohnung dürfen sich höchstens 2 Kleinflaschen befinden, wobei in einem Raum nur eine Kleinflasche aufgestellt werden darf.


Kombiwasserheizer

Ein Gas-Kombiwasserheizer ist eine Gasfeuerstätte, in der durchlaufendes Wasser zur Entnahme und umlaufendes Heizungswasser erwärmt wird. Im allgemeinen kann dies nicht gleichzeitig erfolgen; es gibt eine Vorrangschaltung zugunsten der Trinkwassererwärmung. Ein Kombiwasserheizer ist eine Kombination aus Umlaufwasserheizer, und Durchlaufwasserheizer mit nur einem Brenner.


Konzessionsabgabe

Konzessionsabgaben sind Entgelte für die Einräumung des Rechts zur unmittelbaren Versorgung von Verbrauchern mit Gas im Gemeindegebiet u.a. für die Benutzung öffentlicher Verkehrswege zur Verlegung und den Betrieb von Leitungen (§ 1 Abs. 2 der Konzessionsabgabenverordnung – KAV vom 09.01.1992).Diese Entgelte sind in den allgemeinen Tarifpreisen enthalten und vom Versorgungsunternehmen an die entsprechenden Gemeinden abzuführen. Die Konzessionsabgabe wird nach Pfennigbeträgen je gelieferter Kilowattstunde (Pf/kWh) bemessen.

 

Der Kratfbegrenzer ist eine Bauelement einer Hausanschlussleitung, die als Sollbruchstelle wirkt.


Kraft-Wärme-Kopplung

Bei der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) werden elektrische Energie und Wärme in einem gemeinsamen Prozess erzeugt. Mit der KWK wird beispielsweise in einem Blockheizkraftwerk ein höherer thermischer Wirkungsgrad erreicht, als bei der ausschließlichen Stromerzeugung. Somit liegt der Nutzungsgrad höher.


Kilowattstunde

siehe auch Maßeinheiten.

Die Kilowattstunde – kurz: kWh – ist eine Einheit für die Größe Energie.


Kohlendioxid

Kohlendioxid ist heute in den Mittelpunkt der energiebedingten Emissionen gerückt; es entsteht bei jeder Verbrennung fossiler Stoffe. Damit ist es untrennbar mit der Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdgas oder Erdöl verbunden. Kohlendioxid gehört zu den Spurengasen in der Atmosphäre, welche Eigenschaft haben, für langwellige Wärmestrahlen undurchlässig zu sein. Daher gilt es als Hauptverursacher des Treibhauseffekts. Erdgas setzt bei der Verbrennung geringere Mengen CO2 frei als andere fossile Energieträger.


Kondensat

Kondensat fällt z.B.in einer Feuerungsanlage an, wenn die Verbrennungsgase/Abgase unter den Wassertaupunkt abgekühlt werden. In konventionellen Heizungssystemen ist dies unerwünscht. In Brennwertanlagen ist diese Kondensation erwünscht, sie ist die Quelle zur Nutzung der latenten Verdampfungswärme des Verbrennungsgases/Abgases.


Konzessionsvertrag

Der Konzessionsvertrag wir zwischen einer Gemeinde und einem Versorgungsunternehmen geschlossen, um abzusichern, dass eine Benutzung von öffentlichen Flächen für die Verlegung und den Betrieb von Leitungen abgesichert wird.


Kurzzeitige Betriebsunterbrechung

Man spricht bei Gasanlagen von einer kurzzeitigen Betriebsunterbrechnung z.B. im Falle des Wechsels des Gaszählers oder bei Wartungsarbeiten.

Kehr- und Überprüfungsordnung

Die Kehr- und Überprüfungsordnung –KÜO– regelt auf Landesebene die gesetzliche Kehr- und Überprüfungspflicht u.a. von Gasgeräten durch den Schornsteinfeger. Inhalt ist der Umfang der durchzuführenden Arbeiten und die dafür geltenden Fristen.


Klärgas

Klärgas ist ein Gas, das durch biologische Umwandlungsprozesse aus Abwässern entsteht. Es besteht zum größten Teil aus CH4 und CO2. Klärgas wird zur Erzeugung von Strom und Wärme verwendet.


Kohlenmonoxid

Kohlenmonoxid – CO – ist ein giftiges, geruch- und farbloses Gas; entsteht im Wesentlichen bei unvollständiger und unvollkommener Verbrennung von Brennstoffen.


Kondensationswärme

Die Kondensationswärme ist die Enthalpie, die bei der Kondensation von Wasserdampf zu Wasser frei wird. Dies wird in der Brennwerttechnik – Brennwertkessel genutzt, um den Wirkungsgrad zu erhöhen.


Kraftbegrenzer

Der Kraftbegrenzer ist ein Bauelement einer Hausanschlussleitung, die als Sollbruchstelle wirkt.


Kugelgasbehälter

Der Kugelgasbehälter ist ein Hochdruckgasbehälter, der zur Speicherung von Gas dient.