Vaillant Gaswärmepumpe zeoTHERM

Zeolith und Sonnenenergie – mit der doppelten Kraft der Natur

Als Experte für effizientes Heizen ist Vaillant auch für Gaswärmepumpen eine zuverlässige Adresse. Jüngstes Mitglied der Familie ist die Zeolith-Gaswärmepumpe, die auf Basis der so genannten Adsorptionstechnik arbeitet. Zeolith ist ein natürliches Mineral, dessen Eigenschaften für die Funktion der Wärmepumpe genutzt werden. Diese Technologie ist speziell für den Einsatz in Einfamilienhäusern gedacht. Vor allem in Neubauten, aber auch in sehr gut saniertem Altbaubestand sorgt eine Wärmepumpe mit Zeolith zuverlässig für Wärme und Warmwasser im Haus.
 
Die Aufstellung erfolgt innen als kompaktes Gerät, das eine Gas-Brennwert-Einheit und ein Vakuum-Zeolith-Modul enthält. Die Geräte sind dabei nicht nur flexibel platzierbar, sondern auch ansprechend im Design. Zeolith-Wärmepumpen sind aufgrund ihrer Bau- und Funktionsweise wartungsarm und äußerst sparsam im Verbrauch. Als Umweltquelle wird Sonnenenergie genutzt. Einsparungen bis zu 33 Prozent gegenüber einer traditionellen Gasheizung sind möglich. Die zeoTHERM von Vaillant arbeitet modulierend mit 1,5 bis 10 kW bzw. 15 kW. Das heißt, sie passt sich über eine intelligente Steuerung dem aktuellen Wärmebedarf an und ist daher besonders effizient im Betrieb.

Fazit: Eine Vaillant Gaswärmepumpe ist genau die richtige, wenn Sie umweltbewusst und energiesparend heizen wollen.

Der Film zeigt das Funktionsprinzip der Zeolith-Gaswärmepumpe von Vaillant, die nach dem Funktionsprinzip der Gasadsorption arbeitet.

Weitere Informationen zu den Zeolith-Gaswärmepumpen von Vaillant können Sie hier downloaden.