Wärmewende im Heizungskeller – effizient und unabhängig Energie erzeugen

Branchenverbände, Hersteller und immer mehr Verbraucher sind sich einig: Die Brennstoffzelle bringt die Wärmewende in den Heizungskeller. Nach Jahren der Erprobung und erfolgreicher Feldversuche ist diese innovative Technik  im Markt angekommen. Wer mit immer weniger Energie effizient und zukunftssicher heizen und seinen eigenen Strom erzeugen will, trifft mit der Brennstoffzelle eine gute Wahl. Geräte sind für jeden Bedarf vorhanden: Solche, die den gesamten Energiebedarf eines Hauses decken, Beistellgeräte zur Integration in die bestehende Heizungsanlage oder auch für größere Abnehmer wie Gewerbetreibende.


Auch die Bundesregierung hat das Potenzial der innovativen und umweltschonenden Heiztechnologie erkannt und fördert die Anschaffung mit besonders großzügigen Fördersätzen.

Brennstoffzellen sorgen für die Wärmewende im Heizungskeller

Staatliche Förderung bringt Strom und Wärme ins Haus

Neben der Energiewende, so betont es auch das Bundeswirtschaftsministerium, bedarf es einer Wärmewende, die bei den Gebäuden und bei den Heizungen ansetzt. Klimaschutz allein ist für die meisten Privathaushalte kein ausreichender Investitionsanreiz. Gleichzeitig warten beispielsweise 5,5 Millionen alte Ölheizungen in deutschen Kellern darauf, ausgetauscht zu werden.
 
Nur einhergehend mit höchster Effizienz und technischen Innovationen kann sich ein Markt gesund entwickeln. Die staatliche Förderung soll dafür Unterstützung leisten.  Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau gewährt die Bundesregierung einen Investitionszuschuss für neue Brennstoffzellen. Die Förderung gilt für den Neubau und für Modernisierungsobjekte sowohl für Wohn- als auch für Gewerbeimmobilien.

 

Das Erdgas, das die Brennstoffzelle für die Erzeugung von Wärme und Strom nutzt, kommt schon lange nicht mehr nur "aus der Erde". Im Gegenteil: Erdgas wird immer grüner. Verschiedene Technologien tragen dazu bei, dass der Anteil von regenerativem Erdgas nach und nach größer wird. So macht es Power-to-Gas möglich, bisher überschüssigen Ökostrom aus Wind oder Sonne über ein spezielles Verfahren als synthetisches Erdgas zu nutzen. Außerdem kann aus Biogas durch Veredelung Bio-Erdgas gewonnen werden. Und das ist nahezu CO2-neutral.

Erdgas-Technologien begleiten die Wärmewende im Heizungskeller


Technologien wie die Brennstoffzelle zeigen, dass Erdgas weiterhin ein zuverlässiger und starker Partner der Energiewende ist. Und auch Sie als Privatkunde profitieren davon. Ein um die Hälfte geringerer CO2-Ausstoß, ein bis zu 50 Prozent besserer Wirkungsgrad bei der Strom-Erzeugung als in Groß-Kraftwerken, noch dazu nachhaltig und ohne Abhängigkeiten von natürlichen Einflüssen ... Die Liste der Vorteile von Brennstoffzellen ist lang. Die Wärmewende kann kommen.


Brennstoffzellen-Technik sorgt für mehr Unabhängigkeit

Geringste Heizkosten

Durch ihren extrem geringen Energieverbrauch und die besonders leistungsfähige Technik überzeugt die Brennstoffzelle mit den niedrigsten Heizkosten im Vergleich mit anderen Heizungen.
Anbieter und Hersteller der Brennstoffzelle

Hersteller von Brennstoffzellen

Viele Hersteller haben die innovative Brennstoffzelle bereits in ihr Sortiment aufgenommen. Eine Übersicht über die Hersteller und ihre Angebote haben wir für Sie aufbereitet.