Energiesparende Heizung: Passgenaue Lösungen für Neubauten

Raus aus der Miete und rein in das Wunschhaus: Für die meisten Bauherren ist der Weg zum Neubau eines Eigenheims ein echtes Abenteuer. Endlich kann alles so entschieden werden, wie es für die eigenen Bedürfnisse am besten erscheint und auch langfristig sinnvoll ist. Herzstück eines jeden Hauses ist die Heizungstechnik. Denn sie liefert später genau das, was die meisten Menschen als erstes mit ihrem eigenen Zuhause verbinden: Wärme.

Dank ERDGAS mit der Heizung sparen

Damit diese Wärme rund um die Uhr zur Verfügung steht, entscheidet sich etwa die Hälfte aller Bauherren bei der Suche nach einer energiesparenden Heizung für ERDGAS als sicheren und zuverlässigen Energieträger. Denn ERDGAS spielt eine Schlüsselrolle bei einer nachhaltigen und preiswerten Energieversorgung. Alle modernen Erdgas-Technologien am Markt werden den gewachsenen Ansprüchen der Verbraucher an sparsame Heizungen mit effizienter und gleichzeitig klimaschonender Wärmegewinnung gerecht. Schon heute erfüllen Erdgas-Heizungen in typischen Neubauten die gesetzlichen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016.

Energieeinsparverordnung 2016


Bis 2050 sollen alle Gebäude in Deutschland nahezu CO2-neutral mit Energie versorgt werden. Anforderungen an die Heizungs- und Klimatechnik sowie den Wärmestandard von Neubauten werden in der Energieeinsparverordnung (EneV) festgelegt. Durch Standardwerte wird festgelegt, wie viel Energie pro Quadratmeter und Jahr ein Haus verbrauchen darf. Den durch die EnEV 2016 definierten Mindeststandard erfüllen 61 Prozent alle Neubauten.


Gut kombiniert: Sparsame Heizung plus Erneuerbare Energien

Gasheizungen sind bereits heute ein zukunftsfähiges System. Erdgas-Technologien sind sehr effizient, schonen die Umwelt und ermöglichen es ebenfalls, die Vorgaben des Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetzes auch für neue Ein- und Zweifamilienhäuser einzuhalten. So müssen bei der Nutzung von Solarthermie derzeit mindestens 15 Prozent des Wärme- und Kälteenergiebedarfs des Gebäudes durch eine solarthermische Anlage gedeckt werden. Werte, die mit der effizienten Kombination Brennwert und Solar gut erreicht werden. Auch mit dem Einbau einer Brennstoffzelle werden die Vorgaben des Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetzes im Einfamilienhaus erfüllt.

Auch andere Systeme arbeiten umweltschonend und sind optimal für neue Mehrfamilienhäuser oder Gewerbeobjekte geeignet: Von der Gaswärmepumpe bis hin zu Lösungen, die Wärme und Strom gleichzeitig erzeugen, wie die Strom erzeugende Heizung oder die Brennstoffzelle – die Vielfalt des Angebots von Erdgas-Heizungen lässt keine Wünsche offen. Mit ERDGAS finden Sie eine passgenaue Lösung für Ihr Haus und können die volle Leistungsfähigkeit und damit das gesamte Sparpotenzial ausschöpfen.


In den kommenden Jahrzehnten soll durch die Energieversorgung in Deutschland immer weniger CO2 ausgestoßen werden. Energiesparende Heizungen, die mit ERDGAS arbeiten und jederzeit mit erneuerbaren Energien kombiniert werden können, sind besonders gut geeignet, dieses Ziel zu erreichen.

Bezahlbares Heizen im Neubau

 

Mit unserem Heizkostenvergleich sehen Sie: Erdgas-Technologien erzielen in allen Bereichen gute bis beste Ergebnisse und erfüllen die Anforderungen der EnEV 2016.