Heizungssanierung: Aus alt mach neu, aus teuer günstig
Wer seine Heizkosten dauerhaft senken will, sollte über die Möglichkeiten nachdenken, seine Heizung zu modernisieren. Die Heizungsmodernisierung ist für die meisten Hausbesitzer die einfachste Möglichkeit, ihre Heizkosten dauerhaft zu senken. Ein Erdgasanschluss ist dabei häufig der Grundstein, um von innovativen Heiztechnologien oder regenerativen Energiequellen zu profitieren. Moderne Erdgasheizungen zahlen sich nicht nur für die Umwelt aus: Insbesondere die umfassenden Förderungen machen den Wechsel oder eine Heizungsmodernisierung besonders attraktiv.

Schritt für Schritt zum sanierten Eigenheim

Modernisieren und Energie sparen – das möchten viele Hausbesitzer. Doch muss gleich das ganze Haus energetisch auf Vordermann gebracht werden oder gelangt man auch mit kleinen Schritten zum energieeffizienten Eigenheim? Antworten auf diese und andere grundlegende Fragen finden Sie in "Gezielt sanieren".

Eine neue Heizung macht sich schnell bezahlt

Wann rechnet sich Ihre Modernisierung?

Der Modernisierungskompass ist ein Ratgeber zur Orientierung bei der Heizungsmodernisierung und vergleicht zahlreiche bauliche und anlagenseitige Sanierungsoptionen, bewertet diese anhand von Kenngrößen wie den Investitionskosten, der Amortisationsdauer, der Energie- und der CO2-Einsparung und berücksichtigt bundesweite Förderprogramme von BAFA und KfW.
 
Erfahren Sie mehr zu den Hintergründen der Studie in unserer Broschüre Modernisierungskompass.
 
Sie möchten gerne wissen welche Erdgastechnologie sich wie rechnet? In unseren Modellrechnungen haben wir Ihnen den direkten Vergleich zwischen einer 20 Jahre alten Gas-Niedertemperatur-Heizung und einer Strom erzeugenden Heizung, einer Brennstoffzelle und einer modernen Brennwerttherme errechnet und Ihnen das Einsparpotenzial ausgewiesen.