Erdgasmobilität rechnet sich

Wer ein Erdgasauto fährt, trägt aktiv zur Energiewende bei, denn der Ausstoß von Treibhausgasen und Luftschadstoffen ist deutlich niedriger als bei Benzin- oder Dieselfahrzeugen. Noch dazu wird dieses Engagement belohnt – mit niedrigen Tankkosten.
 

Stabile Preise auf niedrigem Niveau

 
Wer sich für ERDGAS im Tank entscheidet, der entscheidet sich automatisch fürs Sparen. Warum? Einfach erklärt, weil ERDGAS ein natürlicher Kraftstoff und aufgrund eines Überangebots nicht mehr direkt an den Öl-Preis gekoppelt ist. Natürlich steckt dahinter ein etwas komplexerer Zusammenhang, aber entscheidend ist, dass ERDGAS meist von örtlichen Energieversorgern vertrieben wird, anstatt von großen Mineralölkonzernen. Diese regionalen Versorger gestalten den Erdgas-Preis selbstständig mit deutlich geringeren Schwankungen als bei Benzin und Diesel, was wiederum den Erdgasautofahrern zugutekommt. Die Folge: Die Kraftstoffkosten bleiben langfristig planbar.

Ein weiterer Grund für den günstigen Preis ist der geringere Energiesteuersatz für ERDGAS als Kraftstoff. Schließlich sind Benzin und Diesel mit 65 bzw. 47 Cent pro Liter deutlich stärker besteuert als ERDGAS mit lediglich 19 Cent pro Kilogramm. Die Verlängerung der Steuerermäßigung wird auch nach 2018 fortgeführt.

Doch was bedeutet das konkret? Ganz einfach: Wer ERDGAS tankt, spart gegenüber Diesel bis zu 30 Prozent, im Vergleich zu Benzin kostet ERDGAS im Schnitt sogar nur die Hälfte. Und auch wenn CNG auf den ersten Blick teurer erscheint als LPG, hat es doch den doppelten Energiegehalt und ist im Endeffekt also günstiger.

Tanken und sparen: Erdgasmobilität lohnt sich

Wie viele Kilos entsprechen einem Liter?

 
Wie sehr Autofahrer sparen können, die ERDGAS tanken, sehen die meisten Verbraucher allerdings nicht auf den ersten Blick. Grund dafür ist die unterschiedliche Preisauszeichnung an den Tankstellen und ein simples Umrechnungsproblem. Während nämlich die Preise für flüssige Kraftstoffe in Litern angegeben werden, sind es beim ERDGAS aufgrund des gasförmigen Aggregatzustands Kilogramm. Allerdings hat ein Kilogramm ERDGAS den Energiegehalt von 1,5 Litern Superbenzin, 1,3 Litern Diesel oder 2 Litern Flüssiggas. Das heißt, die Preise an der Tankstellenanzeige können nicht direkt miteinander verglichen werden. Erst umgerechnet auf einen Vergleichspreis mit einem Liter Superbenzin landet der Preis von ERDGAS mit 0,70 Cent pro Liter unangefochten auf dem ersten Platz. Auch im Vergleich zu einem Liter Diesel kommt ERDGAS auf günstige 0,79 Cent pro Liter.
 
Als wären das nicht schon gute Nachrichten, sorgt der Staat noch einmal für zusätzliches Sparpotential bei der Kfz-Steuer. Diese nutzt nämlich neben dem Hubraum auch den CO2-Ausstoß als Berechnungsgrundlage. Sprich: Je niedriger der Ausstoß, desto größer die Ersparnis. Und da Erdgasfahrzeuge beim CO2-Ausstoß ganz klar vor Fahrzeugen mit Autogas, Benzin und Diesel liegen, fällt die Steuer hier besonders gering aus.

Mit ERDGAS als Kraftstoff kommen Sie weiter als mit anderen Kraftstoffen

Erdgas-Fahrzeuge sind keine teure Spielerei

 
Last but not least ist auch der Anschaffungspreis von Erdgasautos längst keine Hürde mehr. Wer sich heute für ein CNG-Modell interessiert, wird feststellen, dass der Kaufpreis nahezu dem der Dieselvariante entspricht. Inklusive Sparpotential beim Tanken und Umweltvorteile. Noch dazu unterstützen viele Gasversorger ihre Kunden mit entsprechenden Prämien bei der Neuanschaffung eines Fahrzeugs mit Erdgasantrieb.
Auch das Argument, Dieselfahrzeuge seien die optimale Lösung für Vielfahrer, hat seine Gültigkeit mittlerweile verloren. Modelle wie zum Beispiel der Mercedes-Benz B 200 c Sports Tourer oder der VW Caddy TGI bieten mit der Kombination aus ERDGAS und Benzin Reichweiten von bis zu 800 km und sind damit ohne Zweifel die bessere Alternative für Vielfahrer.


Kraftstoffkosten berechnen

Kostenvorteile berechnen

Wer vor dem Kauf eines neuen Fahrzeugs wissen will, welcher Kraftstoff der günstigste für die eigenen Bedürfnisse ist, der sollte im Vorfeld genau kalkulieren.

Förderung Gas-Fahrzeug

Kauf eines Erdgasautos wird gefördert

Wenn Sie sich ein Erdgas-Fahrzeug anschaffen möchten, nutzen Sie doch die Anschaffungsprämie, die viele regionale Gasversorger auf die Neuzulassung gewähren.