MAN Erdgas-Busse – In der City zu Hause

In vielen Städten sind sie schon zu Hause: Die Erdgas-Busse des Herstellers MAN. Als Markt- und Technologie-Führer in diesem Sektor blicken die Entwickler der Marke auf eine jahrzehntelange Erfahrung im CNG-Bereich (CNG= Compressed Natural Gas) zurück.

 

Die MAN Lion's City gehören zu den bekanntesten Stadtbussen. In Niederflurausführung sind alle Typen, vom 12 Meter langen Solobus bis hin zum über 18 Meter langen Gelenkbus, auch mit einem alternativen Erdgas-Antrieb erhältlich. Der Öffentliche Personennahverkehr kann durch diese saubere Antriebstechnik zu einer besseren Klimabilanz beitragen. Wird anstelle von konventionellem Erdgas auf Biogas zurückgegriffen, ist sogar ein nahezu CO2-neutraler Betrieb der Busse möglich.

 

Die Erdgas-Motoren arbeiten zuverlässig und wartungsarm, was neben den günstigeren Preisen für CNG gegenüber Diesel und Benzin für viele Kommunen ein weiteres Entscheidungskriterium ist. Kostengünstig, effizient, umweltschonend und geräuscharm – die Erdgas-Busse von MAN machen sich in jeder Hinsicht bezahlt.

MAN Lion's City CNG

MAN Lion's City CNG

Die komplett modernisierte Niederflur-Stadtbusreihe von MAN für den Linienverkehr ist auch als Erdgas-Variante erhältlich.

MAN schreibt die Erfolgsgeschichte fort

1943 hat der erste MAN Stadtbus mit Gas-Antrieb seine Premiere gefeiert. In 2018 - und damit exakt 75 Jahre später - bringt der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus wieder einen neuentwickelten Gas-Motor auf den Markt, den MAN E1856 LOH.

 

Eingesetzt wurde der erste MAN Bus mit Gas-Antrieb im öffentlichen Nahverkehr in Nürnberg. Das Fahrzeug wurde mit einem Anhänger betrieben. So konnte die Reichweite erheblich vergrößert werden, da sich die Gas-Tanks auf den Dächern von Bus und Anhänger befanden. In Folge konnte ein Tankvolumen von 22 m³ erreicht werden, was deutlich längere Linien und Einsatzzeiten ermöglichte. Ebenfalls eine Besonderheit: MAN realisierte den Komplettbau des Fahrzeugs, das speziell für den Gas-Betrieb ausgelegt war.

 

Der neue MAN Gas-Motor punktet unter anderem mit seiner sehr guten Wirtschaftlichkeit und überaus niedrigen Abgasemissionen. Zusätzlich kann er mit dem MAN EfficientHybrid kombiniert und so noch sparsamer betrieben werden. In Verbindung mit Biogas stellt der MAN Lion's City G so die wirtschaftlichste Lösung für einen quasi CO2-neutralen ÖPNV dar. Denn die Erdgas-Technologie bietet den enormen Vorteil, dass beim Betrieb der Fahrzeuge mit regenerativ bzw. synthetisch hergestelltem Erdgas die CO2-Bilanz hervorragend ausfällt. Vor allem im Hinblick auf die Luftreinhaltung in den Städten ist das ein wichtiger Schritt in die Zukunft von MAN und vieler Verkehrsunternehmen.

MAN Stadtgas-Bus von 1943

MAN Stadtgas-Bus von 1943

1943 stellte MAN den ersten Bus mit Gas-Antrieb vor, der zuerst in Nürnberg zum Einsatz kam. Die Gas-Tanks waren auf dem Fahrzeugdach sowie auf dem Anhänger untergebracht.

MAN Lion's City G

MAN Lion's City G

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 feiert der neue Lion’s City G mit dem komplett neuentwickelten Gas-Motor E18 Premiere.