Erneuerbares Erdgas – Ihr Partner der Energiewende

Die Energiewende ist in vollem Gange. Wenn es in Zukunft darum geht, Millionen Haushalte zuverlässig mit Wärme und Strom zu versorgen, dann spielt erneuerbares Erdgas dabei eine entscheidende Rolle. Regeneratives Erdgas ist ein umweltschonender Energieträger mit flexiblen Verwendungsmöglichkeiten. Schritt für Schritt wird das bisher aus konventioneller Förderung gewonnene Gas-Gemisch bei gleichbleibender Qualität durch das neue, grüne Erdgas ergänzt. Bis 2020 sollen es zehn Milliarden Kubikmeter sein.

Erneuerbares Erdgas als Antriebsenergie

Erneuerbares Erdgas ist doppelt sinnvoll: natürlich und sparsam

Dabei ist erneuerbares Gas genauso flexibel einsetzbar wie der herkömmliche Brennstoff: Als Antriebsenergie für große Gas-Kraftwerke, die ganze Städte mit Strom und Wärme versorgen. Oder als Energieträger, der direkt bei Ihnen zu Hause für wohlige Wärme sorgt und zum Kochen oder Grillen verwendet wird. Der Einsatz moderner Erdgas-Technologien – effiziente Brennwerttechnik, auch in Kombination mit Solaranlagen, Gas-Wärmepumpen, Strom erzeugende Heizungen bzw. KWK-Anlagen oder auch Brennstoffzellen – macht so aus ökologischer Sicht doppelt Sinn: Es ermöglicht die Verwendung von herkömmlichen und von erneuerbarem Erdgas und geht äußerst sparsam mit diesen Ressourcen um. Die Entscheidung zur Verwendung moderner Gas-Heizungen birgt deshalb große Einsparpotenziale, die sich schnell bezahlt machen. Für Sie und für die Umwelt.

 

Mobil sein und die Umwelt schützen

 

Stetiges Wachstum verzeichnet auch die Nutzung von Erdgas als umweltschonender Kraftstoff. Der Ausbau des Anteils von Erdgas-Fahrzeugen am deutschen Straßenverkehr ist ein erklärtes Ziel der Bundesregierung. Erdgas-Fahrzeuge verursachen geringe Verbrauchskosten. Doch vor allem in Städten profitieren nicht nur die Kraftfahrzeug-Besitzer. Beim Einsatz von erneuerbarem Erdgas fährt ihr Auto klimaneutral und praktisch ohne Ausstoß von Feinstaub. Und – auch nicht unwichtig – Erdgas-Fahrzeuge verursachen bis zu 50 Prozent weniger Lärm. Dank der steigenden Nachfrage wächst die Vielfalt an Fahrzeugmodellen und mit ihr die Verfügbarkeit von Erdgas-Tankstellen. Derzeit ist rein rechnerisch etwa 20 Prozent erneuerbares Erdgas im vertankten Erdgas enthalten.