Biogas – Alleskönner für Wärme, Strom und Mobilität

Heizen mit natürlicher Energie

Roh-Biogas entsteht in der landwirtschaftlichen Produktion und wird durch Veredlungsprozesse zu Biogas aufgewertet. Erst dann ist eine Einspeisung in das Erdgas-Netz möglich. Roh-Biogas wird aber häufig auch lokal im Rahmen einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft von Agrarbetrieben zur Stromerzeugung in Blockheizkraftwerken direkt genutzt.

 

Biogas, das in seiner Qualität konventionellem Erdgas nicht nachsteht, ist dagegen deutschlandweit über das Erdgas-Leitungsnetz verfügbar und nahezu CO2-neutral. Es kann flexibel in allen Gas-Heizungen, wie zum Beispiel Erdgas-Brennwertgeräten, genutzt werden. Verschiedene Energie-Versorgungsunternehmen bieten hierzu eigens Biogas-Tarife an. Auch als klimaschonender Kraftstoff für Erdgas-Autos ist Biogas hervorragend geeignet und immer häufiger verfügbar.

Bioenergie kann vielseitig verwendet werden

Biogas zur Wärme- und Stromproduktion im eigenen Haus

Biogas können Verbraucher in allen modernen Erdgas-Technologien nutzen. Dazu gehören unter anderem Mikro-Blockheizkraftwerke, auch als Strom erzeugende Heizung bekannt. Durch Kraft-Wärme-Kopplung erzeugen sie in Ein- und Zweifamilienhäusern neben wohliger Wärme gleichzeitig auch Strom. Den können Hauseigentümer entweder selbst verwenden oder einfach in das Stromnetz einspeisen. In beiden Fällen erhalten sie dafür eine Vergütung. Die Kombination von Biogas und Kraft-Wärme-Kopplung wartet also mit einer besonders guten Ökobilanz auf.

 

Mit der Nutzung von Biogas für Wärme, Strom oder Mobilität entscheiden sich die Verbraucher für einen hocheffizienten Energieträger und leisten einen direkten Beitrag zum Aufbau einer klimaschonenden Energieversorgung in Deutschland.

Biogas ist vielseitig verwendbar

Die wichtigsten Fakten zum Thema Biogas haben wir für Sie in unseren FAQs aufbereitet.


Zahlen und Fakten zu Roh-Biogas

  • Roh-Biogas-Anlage mit etwa 190 kWel kann etwa 450 Haushalte mit Strom und ca. 100 mit Wärme versorgen, was zu einer Einsparung von etwa 700 t CO2 und 20 t mineralischen Düngers führt
  • 2016 gab es rund 9.200 Roh-Biogas-Anlagen mit einer installierten elektrischen Leistung von etwa 4.200 MW
  • mit einem Hektar Mais können etwa acht CNG-Autos rund 10.000 km pro Jahr fahren
  • 1 m³ Roh-Biogas ergibt ca. 2,5 kWh Strom oder Kraftstoff für 9 km oder etwa so viel Wärme wie 0,6 l Heizöl
Quelle: Biogas.org


Bio-Energien bieten viele Vorteile

Mehr bio, weniger Treibhaus

Erneuerbare Energien sind klimaneutral und stärken oft die heimische Wirtschaft. Zu ihnen gehört auch Biogas, das durch die Veredelung von Roh-Biogas entsteht und die gleiche Qualität aufweist wie konventionelles Erdgas.

Entstehung von Biogas

Frisch vom Bauernhof

Biogas ist ein umweltschonender Energieträger von heimischen Äckern und kann vielfältig angewendet werden.